Unser erster Kindergarten-Tag

Hallo ihr Lieben,

endlich habe ich mal wieder ein paar Zeilen für euch und uns… Gestern war unser großer Tag! Die kleine Madam hatte ihren ersten Tag im Waldkindergarten! Nachdem die letzten Wochen in der Krippe eine Katastrophe waren, blickte ich etwas ängstlich auf diesen neuen Abschnitt in unserm Leben. Aber die Vorfreude war trotzdem stärker und ich kaufte die letzten Wochen lauter schöne Sachen für meine kleine Waldeule 🙂

Ganz wichtig erstmal die richtige Kleidung! Im Internet wurde ich bei Globetrotter fündig. Die haben echt eine Menge Outdoor-Kleidung für die kleinsten. Es war auch einiges im Sale, so dass mir beim Drücken des Kaufen-Buttons wenigstens nicht völlig schwindelig wurde…

Ich bin kein Markenkäufer. Weder für mich , noch für die kleine Madam. Ab und an ist etwas dabei, vor allem wenn ich es gebraucht ergattere. Aber eine Funktionshose für 50 Euro landete vorher nicht im Warenkorb. Wenn ich mir allerdings die Kinder im Wald so anschaue, sind diese Hosen schon ganz praktisch und müssen einfach echte Belastungen aushalten!

Zur Kleidung gabs noch einen tollen kleinen Wald-Rucksack, neue Gummistiefel, zwei paar Outdoorstiefel gebraucht und eine tolle Wickie-Thermoskanne mit passender Brotbox (sie liebt Wickie :)) Sie hat so gestrahlt bei den ganzen Geschenken, dass mir echt das Herz aufgegangen ist!

Ziemlich aufgeregt saßen wir gestern zu dritt im Auto und fuhren die paar Minuten zum Waldrand. Als wir ankamen lernten wir die neue Kinderpflegerin kennen und ein paar Kinder sprangen auch schon herum. Wir warteten noch auf den kleinen Bus, der die restlichen Kinder brachte. Die kleine Madam war total locker, lachte und freute sich sichtlich auf das was nun so kommen würde. Ich schaute etwas besorgt auf die doch ziemlich lange Laufstrecke bis zum Waldquartier.

Bei unsern Besuchen hier wollte sie spätestens nach der Hälfte getragen werden. Nun sollte sie alles laufen. Ich betete ein bisschen, das uns allen einer ihrer berühmten Schreianfälle erspart bleiben würde. Und ich wurde fast erhört! Sie lief stolz mit den andern los und hatte nur einen kleineren Anfall, der sich mit einem kurzen Tragen erledigt hatte. Fast den ganzen Weg stapfte sie mit ihrem (ziemlich schweren) Rucksack wacker voran. Ich musste mich den ganzen Weg zusammenreißen, nicht in Tränen auszubrechen. So präsent waren mir ihre ersten Schritte, gerade mal 1,5 Jahre her. Jetzt schob sie singend einen Wagen und war ein Kindergartenkind…

20140904-203817.jpg

Oben angekommen war sie das glückliche kleine Mädchen, was ich auch bei den Schnupper-Tagen schon gesehen habe! Sie erkundete alles und versuchte sich auch sofort einen kleinen Platz zu erkämpfen. Ziemlich forsch, wie ich bemerkte 🙂 So wollte sie anfangs gleich mit den zwei größten Rabauken in ihrer „Buddel-Baustelle“ wühlen. Das war den beiden nur leider garnicht recht… Wir sind hier die Bauarbeiter! Motzte sie der eine gleich an. Und ich bin Bauarbeiterin! Motzte sie zurück. Bei der Antwort des Jungen: Nein, in den Filmen gibt es überhaupt keine Bauarbeiterinnen!!! bin ich dann vor Lachen zusammen gebrochen 🙂

20140904-224028.jpg

20140904-224055.jpg
Die kleine Madam rutschte die „Schweinerutsche“. 4 m Schlamm den Berg runter. Versuchte die Hügel irgendwie hoch zu robben. Beschwerte sich nicht einmal. Ich erkannte sie teilweise nicht wieder…

Sie entdeckte die kleine Kuschelhöhle des Holzhauses unterm Dach. Zeigte mir stolz, da lege ich mich hin und da aus dem kleinen Fenster Mama… daraus sehe ich den ganzen Wald!

12 Uhr sollten wir sie wieder abholen. Wir kamen zum Mittagessen. Als wir sahen, dass noch alle auf der Veranda saßen und futterten, versteckten wir uns an der Seite und genossen einfach den Wald. Es war wirklich unglaublich beruhigend. Entspanntes Geplapper der Kinder, schmatzen an der frischen Luft… ich konnte mir in dem Moment nichts schöneres vorstellen. Als ich dann noch die kleine Madam quaken hörte: Ich will auch noch mehr essen! Wusste ich, dass es hier so richtig war.

Nach 5 Minuten kam sie mir dann schlamm- und kartoffelsuppenverschmiert in die Arme gerannt. Und wir kuckten uns in die Augen und sagten beide DANKE

20140904-224202.jpg

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu „Unser erster Kindergarten-Tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s