Süße Langeweile…

Schon wieder eine Woche rum! Irgendwie hänge ich der Zeit hinterher… Zu viel zu tun, zu wenig Platz um alles irgendwo reinzudrängeln.

Ein Grund für ein gaaaaaanz relaxtes Wochenende! Keine Verabredungen, nicht mit Freunden oder sonst irgendwem. Aufstehen spät. Kuscheln so lange wie möglich. Ein Picknick am Morgen im Garten. Ein großes Marmeladen-Brot mit Papas frischer Kirschmarmelade. Putzen ja. Einkaufen ja. Aber ohne Stress. Unglaublich. Aber das geht! Man muss es sich nur bewusst machen. Und das immer wieder.

Das Wetter war diesmal auch behilflich. Regen und schmuddelig. Kein Anlass für große Treffen und Freizeit-Stress. Unser einziger kleiner Familienausflug war Samstag Abend als der Regen kurz nachließ. Es gab ein schönes Johannis-Feuer in unserm Ort. Und nachdem die kleine Lady echt ausgeschlafen war, machten wir uns am späten Abend noch mal los. Unser kleines Mädchen war beeindruckt von dem rießen Feuer. Und rannte mit ihrer gewonnenen Wasserspritz-Pistole bis es dunkel wurde ums Feuer…

Da der Sonntag immer noch grau und nass war, blieb es beim Indoor-Nur-Family-Wochenende. Primär wurde erstmal gefuttert, Pippi Langstrumpf geschaut und Lego gebaut. Allerdings gibt’s nur ein paar Bilder vom Futtern… 🙂

Wir probierten ein neues Rezept. Marshmallow-Muffins! Was braucht’s?

250 g Mehl
300 ml Milch
1 Ei
3 TL Backpulver
6 EL Kakao
70 g zerlassene Butter
100 g Vollmilchschoki in Stücken
30 g Marshmallows in Stücken
100g Zucker

Die trockenen Zutaten mischen. Dann die feuchten Zutaten unterheben. Schoki und Marshmallows dazu. In Muffin-Förmchen. Bei 190 Grad Ober/Unterhitze 20-25 Minuten backen.

20140629-203012.jpg

20140629-203018.jpg

20140629-203024.jpg

20140629-203030.jpg

20140629-203037.jpg

20140629-203044.jpg

20140629-203050.jpg

20140629-203113.jpg

Ziemlich lecker! Wusstet ihr übrigens, dass Marshmallows kein Fett enthalten!!! Damit werben sie tatsächlich auf der Packung! Das bisschen Zucker… naja nicht der Rede wert 😀

Mittags ging’s dann amerikanisch mit Burritos weiter. Die kleine Lady war ganz angetan. Und das was nicht auf dem Boden landete, wanderte tatsächlich mit Genuss in ihre kleine Schnute! Nicht die Regel im Moment.

20140629-205355.jpg

20140629-205407.jpg

20140629-205415.jpg

20140629-205424.jpg

Draußen ist es jetzt am Abend immer noch grau. Aber das stört mich grade so garnicht! Es war ein absolut erholsames Wochenende… Langweilig könnte man sagen. Aber eine Langeweile die Gold wert ist.

Übrigens hab ich mich entschieden unsere Rubrik „Was war los am Wochenende? in „Unser Wochenrückblick“ umzutaufen. Wir haben das Nix-Tun Wochenende so genossen. Und ich möchte das jetzt immer mal wieder machen! Es tut uns als Familie einfach gut. So das die Wochen in nächster Zeit vielleicht etwas berichtenswerter sein könnten 😉

Schönen Wochenstart euch Allen!

Eure Nadja

Werbeanzeigen

Wochenende in Bildern und sigikid-Gewinnerin!

Hallo ihr Lieben,

hier ein paar Eindrücke unseres Wochenendes! Leider bekam die kleine Lady heute am Sonntag plötzlich sehr hohes Fieber und liegt nun seit Mittag mit 39,5 Grad heißem Kopf neben mir. Aber sie ist sehr tapfer! Und unser Kindertags-Ausflug wird alsbald nachgeholt! Ich schreibe deshalb nicht viel. Aber ein paar Bildchen möchte ich doch mit euch teilen…

Am Schluss gibt’s auch noch den Gewinner des sigikid-Gewinnspiels 🙂

Also erstmal sind wir vorm Regen geflohen… ein klasse Tag im Indoorspielplatz 🙂

20140601-201836.jpg

20140601-201854.jpg

20140601-201924.jpg

20140601-201946.jpg

20140601-202008.jpg

20140601-202024.jpg

Sie hat den ein oder anderen Euro mit Musizieren verdient…

20140601-202151.jpg

Mal wieder Kochen geübt…

20140601-202256.jpg

Lustige Fliegemännchen bestaunt und ist mit Mama durchs Möbelhaus scharwenzelt…

20140601-202423.jpg

20140601-202431.jpg

20140601-202440.jpg

Wir haben ein exklusives Frühstück ans Bett bekommen…

20140601-202638.jpg

Ich habe mir die Hausarbeit ein wenig versüßt…

20140601-202736.jpg

Ein kleines krankes Mädchen ganz viel gekuschelt und bin mit ihr auf dem Rücken durch den Wald spaziert…

20140601-202755.jpg

Heute Abend hat sie es sich aber trotz Fieber nicht nehmen lassen Glücksfee für das sigikid-Gewinnspiel auf unserm Blog und der Facebook-Seite zu spielen! Danke nochmal an alle Teilnehmer!

20140601-203224.jpg

20140601-203230.jpg

20140601-203244.jpg

Und die Gewinnerin ist… Susan!!!

20140601-203519.jpg

Bitte melde dich innerhalb der nächsten drei Tage und schreibe eine e-Mail mit deiner Anschrift an mamakinderkram@freenet.de!

Und weil wir gerade dabei sind, gibt’s ab morgen wieder was schönes zu gewinnen! Wie versprochen, wird es diesmal kuschelig! Hm… wer hat sich hier wohl versteckt?!

20140601-205500.jpg

Mehr Infos gibt’s morgen! Die kleine Lady ist übrigens gerade neben mir schnarchend eingeschlafen… Hoffen wir auf einen einigermaßen guten Wochenstart! Auch für euch…

Eure Nadja

Spinnen-Cookies und bunte Tattoos

Hallo ihr Lieben,

leider habe ich gestern unsern Wochenend-Post nicht mehr geschafft… Aber den reiche ich hiermit nach: Hier ist unser Was war los am Wochenende?

Der Freitag begann entspannt mit Musizieren, Schaukeln und einem kleinen Ausflug mit der eigenen Karre…

20140519-212038.jpg

20140519-212048.jpg

Nach dem Mittagsschlaf wurde es allerdings rasant! Unser Frühlings-Volksfest begann und lockte Scharen von Groß und Klein… und wir mittendrin! Die kleine Lady ist eine begeisterte Jahrmarkt-Gängerin. Karusselle. Höher. Schneller. Weiter. Ihr Ding. Diesmal probierten wir zum ersten Mal dieses Springen auf dem Trampolin an Seilen aus! Sie war sofort Feuer und Flamme. Und bei Nostalgie-Preisen von 1Euro!!! pro Kind, kann man auch riskieren, dass es ihr doch nicht gefällt…

Vor uns, ein Mädel mit so 6-7 Jahren war nach 3 Sekunden springen schon bedient. Schrie wie verrückt. Ich beobachtete meine kleine Lady besorgt. Sie war allerdings völlig unbeeindruckt. Zog sich schonmal die Schuhe aus. Nachdem sich das Mädchen beruhigt hatte und doch noch ein paar Minuten ziemlich lustlos umher hüpfte, befreite sie der Sprung-Maschinen-Bediener und die Lady wurde festgeschnallt. Mir wurde dann doch etwas anders als ich mein kleines 11 kg Mädchen da so sah. Ich fragte ob alles ok ist. Sie sagte ja. Das Mädchen hätte zwar geweint. Sie würde das allerdings nicht tun! Na gut, dachte ich. Und dann hüpfte mein kleiner Flummi lustig durch die Gegend. Ich musste immer mal kurz nachhelfen, und sie etwas „anschnipsen“ weil die kurzen Beinchen kaum das Netz berührten…

20140519-213300.jpg

20140519-213305.jpg

20140519-213312.jpg

Der Samstag war mal wieder dem Einkaufen gewidmet. Allerdings haben wir beide ein neues Ritual entdeckt! Vor einigen Wochen sind wir spontan in einen großen Gartenmarkt, um einen bisschen Grünzeug für den Garten zu kaufen. Erst dachte ich, keine gute Idee. Nach 1,5 Stunden Supermarkt.

Aber da hatte ich die Tiere vergessen. Der Markt ist einer der wenigen hier in der Region, der noch Hasen, Mäuse, Ratten, Hamster, Meerschweinchen, Fische und jede Menge Vögel im Angebot hat! Die kleine Lady war hin und weg! Und kroch 30 Minuten durch die Tierabteilung. Zwischendurch sammelten wir ein paar Gewächse ein und mussten dann dringend nochmal schauen! Es war so schön anzusehen, wie ruhig und interessiert sie die Tierchen betrachtete. Mir tun die Tiere immer ein wenig leid. Aber sie werden dort toll gepflegt…

Das machen wir nun regelmäßig. Unser kleiner Ausflug in den Minizoo. Danach gibt es ein Kaktus-Eis und es macht uns beiden immer viel Spaß!

20140519-215623.jpg

20140519-215634.jpg

20140519-215640.jpg

Auf dem Nachhauseweg musste ich mal schnell rechts ranfahren. Wir sind nämlich gerade in der Trocken-Werd-Phase! Kam ganz plötzlich. Und jetzt ruft es dann von hinten: Mama!!! Pippi!!! Und dann schnell ein Gebüsch oder Wiese suchen. Und sich auf den Schuh pinkeln lassen 🙂

20140519-220003.jpg

Zur Belohnung gab es ein Blümchen von der Wiese…

20140519-220245.jpg

Der Sonntag stand im Zeichen der „Furchtlosigkeit“! Zuerst backten wir zusammen Spinnen-Cookies. Sie sind meeeeeega-lecker geworden!!! Endlich ein klasse Rezept für innen weiche und außen knusprige Triple-Choc-Cookies! Bis jetzt waren sie noch nicht optimal. Ich glaube die Lösung ist tatsächlich der braune Zucker! Mit weißem wird das nix… (Wenn jemand das Rezept mag?! Ich reiche es gerne nach!)

20140519-220916.jpg

20140519-220929.jpg

20140519-220935.jpg
20140519-223803.jpg

Nachmittags ging es dann zu den Furchtlosen auf eine Tattoo-Convention! Die kleine Lady mag ja diese Bildchen sehr gern. So dass wir einfach mal mit Freunden drüber geschlendert sind. Seeeeehr interessant… Auch die Jonglierer und Bauchtanz-Einlagen waren sehenswert

20140519-221218.jpg

20140519-221225.jpg

20140519-221236.jpg

Man sieht schon tolle Sachen da! Echte Kunstwerke in jeder Colleur… Bin ich froh um so eine bunte Welt! Und ob mit oder ohne Tattoo, jeder Mensch ist ein Unikat und bunt auf seine Art!

Apropos bunt! Morgen startet ein neues buntes Gewinnspiel! Ein tolles Spielzeug wird verlost… Lasst euch überraschen! Und lest morgen rein!

Eure Nadja

Schnittchenkönig und Piratenbraut

Hallo,

zu unserm Was war los am Wochenende?

Am Freitag fiel uns auf, dass das nach einer Woche gemeinsamen Urlaubs, unser erster Tag allein als Familie war! Jeden Tag davor verbrachten wir mit 1-20 anderen Personen…

Am Morgen ging es für die kleine Lady und mich in die Kinderkrippe. Am Vortag war unser Entwicklungsgespräch (darüber schreibe ich vielleicht noch mal die Woche) und den Freitagmorgen durfte ich nochmal hospitieren kommen… Es war toll! Wenn ich an unsere ersten Tage in der Krippe denke. Vor allem an die ersten Trennungsversuche. Dann wird mir schwer ums Herz. Es war für und beide eine wirkliche Trennungsarbeit. Und ich war einige Male kurz davor alles abzubrechen.

Jetzt, ein dreiviertel Jahr später tut es nicht mehr weh. Sie ist angekommen. Zeigt mir begeistert die Spielsachen, bastelt und ist selbst merklich stolz auf sich. Im Morgenkreis sitzt sie auf meinem Schoß und erzählt allen, dass heute ihre Mama zu Besuch ist!

20140427-212314.jpg

20140427-212353.jpg

20140427-212403.jpg

20140427-212657.jpg

20140427-212713.jpg

Zum Mittag macht uns Papa Schnittchen. Er ist der absolute Schnittchenkönig! Und wir testen das große Holzlaufrad von Omi…

20140427-212908.jpg

20140427-212923.jpg

Am Nachmittag machen wir eine schöne Fahrradtour in einen Biergarten. Hier in Franken gibt es davon unzählige. Und jeder hat seinen Charme. Der eine ist klein und urig. Der andere groß und bietet 20 Biere an. Es gibt welche mit tollen Spielplätzen. Oder mit Tieren. Jeder findet hier seinen Platz an einer der vielen Bierbänke!

20140427-213404.jpg

20140427-213428.jpg

20140427-213536.jpg

Das interessante ist ja immer auch der Weg zum Ziel! Der kann schon aber auch mal anstrengend sein 🙂

20140427-213635.jpg

20140427-213643.jpg

Ostern ist nun leider vorbei. So dass am Abend nun auch die Eier vom Baum kommen…

20140427-213753.jpg

Am Samstag muss ich mich echt aufraffen, um das Putzpensum anzugehen. Es ist mir mehr schlecht als recht gelungen…

20140427-213952.jpg

Beim Zusammenpacken der ganzen Oster Nascherein verlässt mich dann bald gänzlich die Energie. Ein kompletter Pampers-Karton voll!!! Das kann und darf eigentlich nicht sein. Wir werden halt bis nächstes Jahr Rationen verteilen. Oder verbacken. Oder einschmelzen. Oder die Hälfte vergessen…

Am Nachmittag wurde noch gemalt. Die kleine Lady hat sich sogar erkannt. Und den Garten auch. Wenn die Proportionen auch nicht so ganz ok sind…

20140427-214534.jpg

20140427-214810.jpg

Der Sonntag war ein Regentag. Wir machten uns bald ans Sonntags-Backen. Die Lady hatte sich vor Ostern beim Einkaufen eine reduzierte Backmischung aus dem Regal gezogen. Naja, und da ein Schnäppchen und ganz süß, verließ das gute Stück den Laden in unserer Tasche.

Einfach ist das schon. Nur Öl und ein Schuss Mineralwasser. Aber wenn man sich mal dran gewagt hat, ohne Hilfe zu backen. Dann braucht’s das eigentlich nicht mehr. Aber wir haben was draus gemacht. Igel-Muffins! Fanden wir beide dann sehr hübsch! Und schmecken tun sie auch ganz gut. Aber an unsere Karotten-Muffins kommen sie nicht ran… Muss ja auch nicht.

20140427-215733.jpg

20140427-215747.jpg

20140427-215759.jpg

Da die Kleine großer Wicki- und Piratenfan ist, haben wir uns dann noch ein Fernrohr gebastelt!

20140427-220014.jpg

Es wurde bis zum Abend jede Menge gelesen… Hier mal ein paar Bilder eines unserer liebsten Wimmelbücher! Es ist von Ali Migutsch… dem Erfinder des Wimmelbuches sozusagen! Hier könnt ihr gern mal schauen… Die Bücher sind toll. Sie fördern die Aufmerksamkeit, die Sprache, Phantasie… und man entdeckt auch nach Monaten wieder witzige Details. Selbst für kleinere schön. Einfach nur zum Schauen. Das echte Suchen von Bildern kommt dann von ganz allein…

20140427-220643.jpg

20140427-220651.jpg

20140427-220709.jpg

Kurz vorm Schlafen legten wir noch eine Tanz-und Sportsession im Trainingsraum ein. Wenigstens wird der Stepper mal genutzt! Der Arme verstaubt schon eine ganze Weile…

20140427-221103.jpg

Wünsche euch einen schönen Wochenstart! Vielleicht mal wieder ein bissel Sport treiben?! 😉 Eure Nadja

Danke Deutsche Bahn

Hallo ihr Lieben,

ein wahrlich schönes langes Oster-Wochenende liegt hinter uns!
Familie, liebste Freunde, Eier-Suche mit glücklichen Kinderaugen, Osterbrunch, Grillen, Osterfeuer und all die schönen Kleinigkeiten dazwischen…

20140424-183125.jpg

20140424-183135.jpg

20140424-183144.jpg

20140424-183152.jpg

20140424-183159.jpg

20140424-183209.jpg

20140424-183218.jpg</a

20140424-192414.jpg

20140424-192421.jpg

Als kleines Nach-Ostergeschenk ging es dann gestern nach München! Zusammen mit meiner lieben kleinen Nichte. Die eigentlich garnicht so klein ist. Vielmehr ist sie größer als ich. Aber jünger ist sie mit ihren 16 Jahren zumindest. Mit dem Bayern-Ticket früh nach München zu fahren und abends wieder zurück, hielt ich erstmal nicht für einen besonders waghalsigen Plan.

Allerdings kamen wir uns nach einer völlig chaotischen, fast zweistündigen Fahrt, in stehender oder sitzender Position, an die Ausgangstür gedrückt, in einem gnadenlos überfüllten Zug doch schon ziemlich waghalsig vor! Zumindest sehr abenteuerlich…

20140424-193000.jpg

Das Ziel des ganzen Unterfangens, ein neuer Forever 21 in der Münchener City! Auf 6500 Quadratmetern kommt man da mächtig ins Schwitzen. Tatsächlich fühlte ich mich auch mindestens zwei Jahrzehnte zurückversetzt! Der Laden schreit einem mit lauter bauchfreien und wild gemusterten Kleidungsstücken (oder eher Stückchen) förmlich entgegen: Bringt mich zurück in die 80er! Leider fand ich stonewashed schon damals eher nicht so… Von daher konnte ich über viele der Sachen nur schmunzeln.

Ein paar Teilchen, die den Nabel bedeckten und mich nicht aussehen lassen würden, wie eine Mittdreißigerin, die krampfhaft wie 20 aussehen will, wanderten dann doch ins Tütchen. Nach drei Stunden in eben diesem Geschäft fühlte ich mich dann allerdings doch eher wie 51 und brauchte erstmal dringend eine Bank! Mein Nichtchen, fernab der 21 in die andere Richtung, übrigens auch 🙂

Wenn ich mir allerdings heute, drei Tage nach Ostern, die absolut dekadente und überdimensionale Schokoladenausbeute in Form von Hasen, Eiern und Küken so anschaue… die unsere kleine Lady unmöglich alleine bis Ostern nächstes Jahr verdrücken wird… Komme ich zu dem Schluss, dass ich um jede Form von Bewegung sehr dankbar sein sollte!

Also Dank an die Bahn, für 2 Stunden Stehen, Schwanken und Festklammern im müffelnden Eingangsbereich eines Zuges! Für fantastische 27 Euro! Und auch an Forever 21… für die Möglichkeit sich bis zur absoluten Erschöpfung durch Klamottenberge zu kämpfen!

Da ist doch so ein kleines Häschen bestimmt schon wieder drin? Oder?!

Macht’s gut! Eure Nadja

20140424-205544.jpg

Von Wald- und Zirkusluft

Hallo ihr Lieben,

hier etwas verspätet ein paar Eindrücke aus der Kategorie Was war los am Wochenende?

Freitag – der Tag der Entscheidung… Wir waren zum zweiten Schnuppertag im Waldkindergarten! Nachdem vorletzte Woche der Infonachmittag in unserm (auch sehr schönen) KiGa im Ort war, war ich im Kopf vollkommen entzwei…

Beides hat Vor-und Nachteile. Kein weiter Weg, sie kennt schon viele Kinder und ist durch die Krippe klassische Kinderbetreuung gewöhnt. Gegen ein (Er)leben von Freiheit und Natur im Wald. Ich konnte mich nicht entscheiden! Es war ein schrecklicher Zustand!

Nun machten wir uns wieder auf in den Wald. Diesmal mit dem gemeinsamen Weg + Morgenkreis bis zur Hütte. Es war wie beim ersten Mal beeindruckend. Absolute Entspannung. Kindliche Freude. Neugier. Einfachheit. Lebenslust. Kreativität. Alles das erlebt man in einem Raum, der keine Wände hat und trotzdem beruhigend und heimisch wirkt. Ich habe sie diesmal viel in Ruhe entdecken lassen. Habe beobachtet, wie sie Kontakt gesucht hat, beobachtet, wie sie all das hat auf sich wirken lassen. Wie sie enthusiastisch einen Schlammhügel erklommen hat und wieder runter gerutscht ist, sich minutenlang mit Laub überschüttet hat und mit einem kleinen Neu-Waldkind liebevoll Matschpudding gekocht hat.

Später saß sie minutenlang auf einem Baumstamm und schaute einfach nur. Spielte gedankenverloren. Nirgendwo hat sie die Chance so zu sich zu finden wie hier. Es ist mehr als Kindergarten. Es ist etwas echtes. Was sie mitgestalten und entdecken kann. Jeden Tag.

In diesem Moment fielen alle Zweifel ab und ich sagte, wir sagten, ja.
Sie wird ein Waldkind werden. Und es ist die richtige Entscheidung, weil es mein Herz sagt.

20140414-223439.jpg

Am Freitag Nachmittag gab es noch ein tolles Highlight! Im Ort gastierte ein kleiner Familien-Zirkus! Fast zwei Stunden…gestaltet von einer zehnköpfigen Familie. Für Groß und Klein ein Erlebnis! Wenn ich mich auch immer frage, wie lange die noch überleben werden?!

20140414-223745.jpg

20140414-223755.jpg

20140414-223801.jpg

20140414-223809.jpg

20140414-223818.jpg

20140414-223827.jpg

Am Samstag war wieder großer Einkaufs-und Putztag. Diesmal gabs statt dem Helikopter eine Fahrt mit dem Wackel- Quitsche-Hupeauto…

20140414-224129.jpg

Und die kleine Lady suchte sich eine recht spezielle Kleinigkeit aus. Das ist dann nun unser dritter…

20140414-224241.jpg

Sonntag Freude! Mal wieder Backen! Test für den Osterbrunch am Ostersonntag. Einen Eierlikörkuchen. Ich mag ja Eierlikör. Sehr! Ist zwar irgendwie ein Seniorengetränk. Aber da steh ich drauf…

20140414-224502.jpg

20140414-224511.jpg

20140414-224519.jpg

20140414-224526.jpg

20140414-224534.jpg

Der Nachmittag war Mama-Solo. Auch schön. Mit einem Glas Wein bei den Nachbarn. Mann und Maus hingen bei den Großeltern ab…

20140414-224740.jpg

Nun noch eine Woche ackern und dann kommt die Familien-Invasion zu Ostern! Aber… ich hab es ja so gewollt ☺

Macht’s schonmal gut eure Nadja

Zuckerketten-Dreiradqueen

Hallo ihr Lieben,

hier unser Was war los am Wochenende?

Der Freitag begann ein wenig genervt. Die kleine Zicken-Lady zeigte Zähne. Und Mama ging nach einer Stunde schon wieder auf dem Zahnfleisch. Wie gut, dass der Musikgarten unsere Gemüter beruhigt…

20140406-202406.jpg

20140406-202416.jpg

Zur Nervenstärkung besorgte ich mir nachmittags mein momentanes Lieblings-Knabber-Zeugs… Könnt ich mich dumm dran essen! Gibt’s bei dm und ist lecker Studentenfutter, ohne Rosinen, mit Mango und Ananas und Schokopops! Apropos dm! Habt ihr mein kleines Gewinnspiel schon entdeckt. Läuft noch bis zum Muttertag! Schnell nach kommentieren! Ich freue mich über jeden Teilnehmer 🙂

20140406-202816.jpg

20140406-202826.jpg

Am Samstag gab es der kleinen Lady und mein Lieblingsgericht. Nudeln mit Würstchensoße!

20140406-203145.jpg

Den Rest des Tages widmete ich mich ausgiebiger Hausarbeit. Eine absolute Sisyphusarbeit… Die kleine Lady und Papa verbrachten einen Nachmittag im Schwimmbad. Mit anschließendem Großeinkauf. Welcher zu 20 Prozent aus Süßigkeiten bestand… Er hatte da eine Top-Verkaufsberaterin, sagt mein Mann!

Der Sonntag wurde entgegen der Meinung der Wetterfrösche ein herrlicher Tag! Der Morgen begann fröhlich mit Backen! Projekt: Der erste Hefezopf! Noch nie mit Hefe gebacken. Bin ja noch Backneuling… Das ging aber super. Meine Panik, dass der Teig nicht aufgeht war unbegründet. Er sprengte fast die Schüssel! Allein das Flechten war ein Graus. Komisch. Weil ich bei Haaren da ganz fit bin. Aber ich wollte mit vier Strängen flechten. So wie in einem youtube Video, was ich laufen ließ. Die waren aber so verflixt schnell, dass ich ab der Hälfte entnervt aufgab und einfach frei Schnauze weitermachte. Naja. Für den Erstversuch bin ich zufrieden. Und die Zöpfe (mit und ohne Rosinen) sind mega-lecker! Papa und die kleine Lady haben nach dem Mittagsschlaf beide zwei dicke Scheiben verdrückt! Mama ist glücklich 🙂

20140406-204331.jpg

20140406-204339.jpg

20140406-204345.jpg

20140406-204355.jpg

20140406-204404.jpg

20140406-204413.jpg

Als Dank kochte der werte Herr Papa lecker Gulasch, mit Rahmwirsing und Klößen!

20140406-204510.jpg

Am Nachmittag machten wir eine Fahrradtour in den nächst größeren Ort. Zufällig war Markt. Zu meiner Freude! Bin ja Marktfan! Egal welcher. Es gab sogar einen Kindertrödel. Und wir entdeckten ein kleines altes Dreirad. Was, oh große Freude, klein genug für die kleinen Beinchen der Lady war! Sie stieg auf und radelte sofort los! Wir waren total baff! Und so wanderte das gute Teil für 4 Euro in unsern Radanhänger.

Dann entdeckte ich noch einen Stand. Die Verkaufs-Mama spendierte einen Hugo! Clever und nett. Also wanderte noch ein Schlafsack in die Tasche! Die kleine Lady bekam ihre erste Zuckerkette! Und fuhr stolz knabbernd mit ihrem Dreirad gegen so einige Beine…

20140406-205137.jpg

20140406-205147.jpg

20140406-205153.jpg

20140406-205213.jpg

20140406-205224.jpg

20140406-205232.jpg

Und rum ist es wieder. Übrigens haben wir seit diesem Wochenende offiziell Mäuse! Auf der Terrasse. Wir wohnen direkt am Feld. Und nun wollen sie wohl mal Hallo sagen. Am Freitag verirrte sich gleich mal eine in unser Wohnzimmer! Das war ein Hallo, kann ich euch sagen! Es bleibt also weiter spannend…

Schönen Start in die Woche wünscht Nadja!

Unser ALLES GUT WOCHENENDE

Hallo ihr Lieben,

ein tolles Wochenende neigt sich dem Ende entgegen! Mit einem dicken Bauch voll diversen Grillgut, Salaten und Eis hänge ich nun noch etwas auf der Couch rum. Hier hab ich für euch noch ein paar Bildchen…

Der Freitag begann wie immer musikalisch mit unserem Musikgarten. Bin schon jetzt traurig, dass der nächste Kurs schon unser letzter sein wird. Ab dem September geht die kleine Lady in den Kindergarten und ist dann schon bald eine 3-jährige! Es ist unglaublich wie die Zeit vergeht! So ein nerviger Spruch. Hab ich immer gedacht. Aber wahr ist er. Das spüre ich mit einem Kind nun mehr als deutlich.

Nach dem Musikgarten. Obligatorisch. Trampolin. 10 Minuten. Muss sein 🙂

20140330-214918.jpg

Wir fahren ein bisschen Kiste…

20140330-214938.jpg
Der Abend endet auch musikalisch. In unserm Ort steigt nun einmal im Monat ein Salsa-Abend! Da bin ich nach meiner Musical-Probe mal vorbei gehuscht. Ich finde es toll!

20140330-214945.jpg

Der Samstag bescherte mir nach 9!!! Monaten mal wieder einen Frisörbesuch! Die kleine Lady durfte mit. Wir hatten einen herrlich schönen Mama-Kleine Lady Tag mit Frisör, Babybasar, Einkaufen und Geburtstag! Aber schnell reinschleichen zum Papa und ein Küsschen musste sein. Zur Türklinke kommt sie noch nicht. Aber sie weiß sich zu helfen…

20140330-215618.jpg
Die kleine Lady verfolgt das Geschehen beim Friseur aufmerksam. Es wird gewaschen, geschnitten, gefärbt, geschnackt und Kaffee getrunken! Übrigens an dieser Stelle. Ich liiiiiiiiebe ihre Haare!

20140330-215624.jpg
Nach dem Frisör machen wir einen Abstecher zum Basar. Kaufen zwei paar Schuhe. Eine Polizei Stopp-Kelle. Und eine schöne Tunika. Danach machen wir auf einer Wiese ein Picknick mit Wiener Würstchen und Senf und Ketchup. Einfach schön…Der Einkauf danach endet mit dem wöchentlichen Helikopter-Flug!

20140330-215632.jpg

Der Nachmittag wurde im Garten genossen. Es war Barfuß-Wetter… oder „burfaß“ wie die kleine Lady sagen würde 😀

20140330-215648.jpg

20140330-215659.jpg

Später ging es noch auf einen Geburtstag. Aber das allabendliche Sandmann-Ritual darf nie fehlen…

20140330-215710.jpg

Der Sonntag machte seinem Namen alle Ehre. Der Vormittag wurde im Garten verbracht. Papa baute einen kleinen Hindernis-Parcours und Mama machte Leberkäse mit Kartoffelsalat. Ausnahmsweise wurde heute nicht gebacken…

20140330-221346.jpg

20140330-221352.jpg

20140330-221359.jpg

Der Kaufmannsladen wurde mal wieder geräubert. Und wir übten intensiv die Benutzung der Durchsage-Anlage. Heute im Angebot: Schokolade, Kekse und Eis!

20140330-222005.jpg

Am Nachmittag ging es zu Freunden zum Grillen. Vorher gab es das erste Eis des Jahres! Lecker, lecker, lecker… Wir beobachten ein Segelflugzeug, sitzen im Park und gehen spazieren…

20140330-222240.jpg

20140330-222323.jpg

20140330-222334.jpg

Am Schluss heißt es noch etwas abhängen… Ein absolutes AGWE war das. Ein ALLES GUT WOCHENENDE!

Eure Nadja

20140330-222352.jpg

Kinderfrei und Osterei

Hallo ihr Lieben,

heute wieder unser kleiner Wochenendrückblick…

Ausnahmsweise mit einem Donnerstag-Bildchen. Es war ein wunderschöner Frühlingsanfang und auch mein 36. Geburtstag… Und so ein Röschen am Morgen macht wirklich gute Laune!

20140323-210041.jpg

Am Freitag feierten wir dann ein bisschen den Geburtstag nach. Nur mein Mann und ich. Das allein ist schon Luxus! Wir haben uns nämlich einen Babysitter gegönnt! Ohne Oma und Opa in der Nähe fällt die Zweisamkeit ja doch knapp aus. Auch wenn es ein bisschen was kostet. Aber ab und an, einfach mal für 3-4 Stunden ein Bierchen trinken und tanzen gehen ist es schon wert…

Ich holte meinen Mann am Abend vom Bahnhof ab. Und hatte einen echten Gefühls-Flashback! Wir haben ja die ersten Monate eine Fernbeziehung geführt. Und jedes Wochenende fuhren ich oder er mit klopfenden Herzen 150 km zueinander. Um dann, 10 Minuten, fest aneinandergedrückt,einfach nur dazustehen und glücklich zu sein…

Und jetzt am Freitag, 16 Jahre später, stehe ich wieder am Bahnsteig. Und denke und lächele. Wer hätte das gedacht? Die verrückten zwei Typen von damals und jetzt… Eltern, Arbeit, Alltag… anders… aber auch irgendwie genauso… glücklich und verrückt!

Dankbarkeit spüre ich da. Dafür, dass der liebe Gott mir einen Menschen geschickt hat, mit dem ich alle Facetten des Lebens spüren kann… mit dem ich mit unserer Tochter eine Heimat gefunden habe!

20140323-211601.jpg

Wir bummeln in einen Live-Club. Trinken Bier. Er bringt mir nach jedem Klo-Gang einen Erdbeer-Limes mit. Wir quatschen. Hören tolle Live-Musik. Ab und zu schauen wir abwechselnd aufs Handy. Ob eine Nachricht vom Babysitter zu sehen ist. Alles ist gut. Und das ist es wirklich.

20140323-211936.jpg

Am Samstag ist mal wieder ein Extrem-Babybasar-Shopping-Tag! Von 10 Uhr bis 17 Uhr tingele ich durch die Gegend. Meine Ausbeute ist gut. Sogar eine kleine Plastik-Wippe muss mit. Und die 5 Euro waren prima investiert. Die kleine Lady wippt sehr fröhlich damit herum. Insgesamt habe ich 27 Euro ausgegeben. Und da kann man echt nicht meckern…

20140323-212400.jpg

20140323-212408.jpg

20140323-212417.jpg

20140323-212430.jpg

20140323-212445.jpg

Am Abend gibt’s noch was zu lachen. Ich habe eine Kinder-App auf meinem Tablet. Eine Katzen-Pflege-Aufzucht-App sozusagen. Die kleine Lady ist ja nicht oft am Tablet. Ich auch nicht. Dafür aber mein Mann. Ich weiß jetzt auch warum! Er füttert, krault und spielt mir der virtuellen Katze!!!
„Die ruft doch immer…“ sagt er ganz kleinlaut. “ Und die ist jetzt schon richtig groß geworden! Irgendeiner muss es doch machen!“
Dabei lächelt er so süß bedröppelt, dass mir echt das Herz aufgeht… (Der Mann, der noch vor ein paar Jahren American Football gespielt hat :))

20140323-213135.jpg

Am Sonntag… ihr ahnt es… wurde gebacken.

20140323-213304.jpg

Es wurden wilde Tiere gefüttert…

20140323-213347.jpg

Am Nachmittag schmückten wir unsern Baum mit Ostereiern. Das war für die Lady ein Mega-Spaß! Vor allem weil sie auf die Leiter klettern konnte… Nach vollendetem Werk sagte sie sehr stolz: „Mama, schau, ein schöner Weihnachtsbaum!“

Am Nachmittag misste ich noch ihren Kleiderschrank aus. Unmengen. Woher die nur kommen? Die Lady hört währenddessen den Kleinen König. Sehr süß…

20140323-214927.jpg

Vorm Schlafen wird noch mit Papi gebaden…

20140323-215219.jpg

Da isses schon wieder rum das Wochenende… Euch allen einen guten Start in die Woche!
Bis bald sagt Nadja!

20140323-223045.jpg

Waldkindergarten im Tütü

Hallo ihr Lieben,

hier unser „Was war los am Wochenende?“

Das Highlight war definitiv der Freitag!

Seit über einem Jahr nehmen wir uns vor mal in einem Waldkindergarten zu schnuppern. Und eeeeendlich haben wir es nun in die Tat umgesetzt! Wir wohnen in einem kleinen Vorort und waren total happy, dass überhaupt zwei Kindergärten vor Ort sind. Das ist ja beileibe keine Selbstverständlichkeit! Naja, dass es zwei katholische Einrichtungen sind, nimmt einem einen gewissen Spielraum. Aber immerhin.

Ganz happy war ich, als ich dann tatsächlich einen Waldkindergarten in der Nähe entdeckte! Wahrscheinlich denkt ihr jetzt. Ui, sind wohl so Alternative, die sich von Körnerbreien und selbstangebauten Gemüsen ernähren und so. Nene, sind wir nicht. Nur sehr naturverbunden, tierlieb und wünschen uns für die kleine Lady einen bewussten Umgang mit ihrer Umgebung. Und auch ein bisschen die Chance für sie, in all dem Trubel der heute herrscht, zu sich zu finden…

Ich kann nur sagen: Es war absolut toll!!! Ein Erlebnis auf der ganzen Linie. So anders, als alles was ich in „normalen“ Kindereinrichtungen erlebt habe! Aufgeweckte, wild tobende Kinder, mit so viel Fantasie mit 4 oder 5 Jahren, dass die zwei Stunden dort wie im Flug vergingen. Ich lauschte Geschichten von Zwergen, schaute mir Bauplätze für Kirchen an und erlebte wie lange und mit wieviel Freude man mit einem einfachen langen Tau spielen kann. Ich hatte ein permanentes Gefühl von Entspannung.

Meiner kleinen Lady lies ich einfach Raum zum entdecken. Erst zögerlich, stapfte sie alsbald mutig durch die Schlammlöcher, kochte auf einer aus Brettern gebauten Küche mit Blättern und Schlamm und erkundete jeden Winkel der Holzhütte. Am Ende saß sie mit einem Apfel auf der Terrasse und blickte einfach nur in den Wald…

Es war ein tolles Erlebnis! Auch der Papa war begeistert. Jetzt heißt es entscheiden. Ein Kindergarten in 5 Minuten Weg Entfernung. Oder ein paar Minuten mit dem Auto fahren und uns für diesen ganz anderen Kindergarten entscheiden! Eigentlich schlägt unser beider Herz für den Waldkindergarten. Und auch die kleine Lady würde wohl ein gutes Wald-Kind abgeben.

Ein paar Zweifel bleiben klar. Zecken, Frieren, weniger klassische Förderung… Dafür leben mit der Natur, entdecken echter Herausforderungen, Spielzeug selber erschaffen, lernen miteinander zu agieren, frei sein…

20140309-205342.jpg

20140309-205355.jpg

20140309-205403.jpg

20140309-205420.jpg

20140309-205429.jpg

Am Samstag war wie bei vielen, auch bei uns genial schönes Frühlings-Wetter! Wir machten erstmal einen langen nötigen Einkauf. Und der Herr des Hauses übernahm den Samstags-Putzdienst.

Ich bin so froh, dass einkaufen jetzt so viel weniger Stress bedeutet, als noch vor ein paar Monaten. Ich bekomme immer noch Schweißausbrüche, wenn ich an einige Situationen in diversen Supermärkten denke! Mama raus, Mama Nein, Mama alles Doooooof!!!

Irgendwann, habe ich dann für uns einen Weg gefunden. Zu Hilfe kam mir dabei ein Helikopter. Der 1-Euro Kinderflieger im Kaufland rettete mir den Vormittag! Und was soll ich sagen? Seitdem ist unser Deal: Hör mal zu. Du darfst dir eine Kleinigkeit aussuchen. Gummibärchen, eine Schokolade oder eine Kinderzeitschrift. Und wenn wir rausgehen fliegst du mit dem Helikopter! Ist das ok? Otee, sagt sie. Und das ist es tatsächlich. Es ist bis jetzt klasse. Und falls mich einer belehren will. Lasst es. Entspannt einkaufen zu gehen ist mir eine kleine Bestechung wert 😉

Am Nachmittag wurde der Grill eingeweiht. Mit Freunden wurde schön im Garten gespielt und anschließend Maiskolben und Würstchen verdrückt…

20140309-210923.jpg

20140309-210937.jpg

20140309-210948.jpg

Der Sonntag machte seinem Namen alle Ehre. Bevor wir nachmittags mit den Rädern einen Bauernhof in der Nähe, mit zahmen Rehen und Hirsch, besuchten, war wieder „Backzeit“. Es ist nun ein richtiges Ritual. Wir entscheiden uns gemeinschaftlich für etwas und dann machen wir uns dran. Macht Spaß. Und ist immer lecker. Selbstgemacht schmeckt doch besser. Meist… Wir entschieden uns für ein neues Cookie-Rezept mit Weihnachtsmann-Resten, Bitterschokolade und Mandeln.

20140309-211637.jpg

20140309-211647.jpg

20140309-211700.jpg

20140309-211711.jpg

Und hier ein paar Bildchen von den Tieren am Nachmittag. Ich mache immer eine Schüssel Brot, Äpfel und Karotten zurecht. Kommt ganz gut an 🙂

20140309-212007.jpg

20140309-212023.jpg

Nach dem Abendessen wurde es noch lustig. Da sie ja, wie schon beschrieben eine kleine Tanzmaus ist, wird hier eigentlich jeden Tag wenigstens ein paar Minuten gewackelt, gehüpft und geklatscht. Heute musste ich wieder ein Tütü rausholen, was sie mal im Schrank entdeckt hat. Soll eigentlich für später sein und konnte die Mama nicht dran vorbei. Aber sie halt auch nicht.

Dann kam etwas neues ins Programm. Inspiriert durch die Auftritte der kleinen Gardetänzerinnen auf den Kinderfaschingsfesten, fängt sie auf einmal an sich auf den Boden zu schmeißen und versucht die Beine auszustrecken! Ich schaue eine Weile zu und dann versteh ich, was sie da probiert… Einen Spagat! „Wie die Mädchen!“ Ruft sie dann ganz aufgeregt. Probiert es immer und immer wieder und strahlt mich an. Leute, was süßeres gibt’s echt nicht!

20140309-212724.jpg

Macht’s gut eure Nadja!