Wochende ins Wasser gefallen

Hallo ihr Lieben,

unser Wochenende stand voll im Zeichen des Wassers! Von oben und unten und eigentlich überall…

Zum Start machten wir gleich früh unseren obligatorischen Spaziergang mit Mann und Maus. Wir wohnen in wunderbarer Natur, so dass jeder Schritt eine kleine Erholung ist. Auch wenn es schüttet und man im Moment mehr Matsch als Weg hat. Die kleine Madam freut dies sowieso ungemein.

Kind, Puky, Laufrad

IMG_3162[1]

Kind, Pfütze, Matschhose

Am Samstag fuhr die ganze Familie zu den Großeltern. Ein Highlight ist immer der Besuch des kleinen Schwimmbades im Ort. Da Mama immer mal Probleme mit der Haut hat, hat Papa vor einiger Zeit den Schwimmtrainer-Part übernommen. Er macht das großartig! Ich habe sie seit vielen Wochen mal wieder ins Schwimmbad begleitet und von außen dem Treiben zugeschaut. Fast durchgängig standen mir Tränen in den Augen. Sie hat gejuchzt und geprustet, ist gesprungen und hat immer wieder „nochmaaaaal“ geschrien. Es war einfach nur wunderschön anzusehen! Niemals hätte ich auch nur erahnen können, wie glücklich mich mein Kind machen kann, nur dadurch, dass sie selbst glücklich ist…

Papa, Kind, Schwimmen

IMG_3156[1]

Am Abend ging es für Kind und Mama noch eine Runde an Opas Keyboard… Mehr Katzenjammer als Klavierspielen, aber dafür schön laut und mit viel Gefühl 🙂

Kind, Mama, Klavier,Keyboard

 

Am Sonntag wanderten wir nach einem ausgiebigen Mittagsschlaf durch unsern nahe gelegenen Wald. Endlich besuchten wir auch mal wieder den Pferdestall! Die Kleine und durchaus auch die Mama sind immer sehr beeindruckt von diesen tollen Tieren. Ich kenne keine gütigerer und beruhigeren Augen als die eines Pferdes. Aber Pferde sind so mächtig groß. Erst einmal im Leben bin ich auf einem dieser schönen Exemplare (im Trab) geritten. Und ich hatte doch eine latente Panik dabei. Obwohl, ein tolles Gefühl ist es allemal…

Mama, Kind, Pferd

Im Sonnenuntergang läuft es sich doch am schönsten. Und ich habe noch genug Kraft, die kleine Lady 2 Stunden zu tragen. Das wird mir hoffentlich nächste Woche in den Bergen zugute kommen. Darf nur nicht vergessen, meinen auf dem Rücken mitreisenden Gast regelmäßig mit Salzstangen, Cashewkernen oder Rosinen zu füttern. Dann dürfte eigentlich nix mehr schief gehen!

Mama, Kind, Trage

 

Eine wunderschöne Woche wünschen wir euch! Machts gut ihr Lieben…

Eure Nadja

Werbeanzeigen